"Book - Faces"

 

Zum Welttag des Buches haben sich LehrerInnen und SchülerInnen der 3.a Klasse der NMS Raab in der Schülerbücherei etwas Besonderes einfallen lassen:
Sie fotografierten sich selbst oder Freunde mit einem Buchcover ab. Dabei verschwindet ihr eigenes Gesicht ganz oder teilweise hinter dem Einband-Bild, sodass beides optisch ineinander übergeht.

Dieser Trend nennt sich „Bookface“, stammt von einem Buchhändler aus Bordeaux und wurde über Instagramm sehr populär.
Die Fotos machen junge Menschen neugierig und im Zusammenhang mit einem Gewinnspiel wird ein Favorit gesucht, dabei winken Buchpreise.

 

...zu den bookfaces