"Zauberflöte für Kinder" in der Wiener Staatsoper

Am letzten Tag des 1. Semesters (13. Februar 2015) brachen die SchülerInnen der 1. Klassen bereits am Morgen mit ihren Begleitlehrern nach Wien auf.
Gleich nach der Ankunft ging es zielstrebig in das Naturhistorische Museum, anschließend war eine kurze Mittagspause vor dem Parlament eingeplant. 

Gut gestärkt ging es bei strahlendem Sonnenschein weiter mit einem Spaziergang durch den Volksgarten zur Hofburg, vorbei an den Stallungen der Lippizaner, vorbei an der Albertina zur Staatsoper.

 

 

 

 

 

 

Von den Logen im II. Rang, bzw. von der Galerie konnten die SchülerInnen das Ambiente des Staatsoperngebäudes genießen und den Darbietungen der Wiener Symphoniker und der Geschichte des Papageno gespannt folgen. Der tosende Beifall am Schluss der Aufführung zeigte, wie sehr es den Kids gefallen hatte.

 

Nachdem alle SchülerInnen aus dem Gewirr von ca. 5000 Kindern geführt waren, traten wir die Heimreise an und erreichten um 19.30 die NMS Raab, wo die SchülerInnen von den Eltern in Empfang genommen wurden.

Nach Aussagen mehrerer SchülerInnen war es ein toller Tag und eine außergewöhnliche Schulveranstaltung, die hoffentlich im nächsten Schuljahr wieder stattfinden sollte.

 

 

mehr Fotos zur "Zauberflöte für Kinder"