Projekttage in Rechberg

 

Von 12. bis 14.Juni 2017 waren die beiden 1.Klassen mit ihren Klassenvorständen zu Gast beim Gasthof Haunschmid in Rechberg. Die Schülerinnen und Schüler erwarteten drei spannende Tage, in denen sie viel erleben und ausprobieren durften.

Am ersten Tag besuchten wir einen Bauernhof, auf welchem wir Interessantes über Tiere auf der Wiese erfuhren und einen Bauernhof erkunden durften. Am Abend führte uns dann eine Nachtwanderung durch den Wald zu einer Feuerstelle, bei welcher wir Popcorn gegessen und Kartoffelmännchen gemacht haben.

Der Dienstag war voll mit den Workshops "Wiese auf dem Teller" und "Wald, Wild und Jagd":
Bei einem Freilichtmuseum richteten wir mit Elke und Nico Aufstriche mit gesammelten Wiesenkräutern her und verputzten diese gleich.
Der Jäger Karl und sein Hund Flint erkundete mit uns den Wald und führte uns zu einem Aussichtsturm und den Wollsackgesteinen. Wir durften einen Blick durch das Gewehr erhaschen und erhielten als Mitbringsel leere Patronen. Nach den beiden Workshops ließen wir uns eine Abkühlung im Badesee natürlich nicht entgehen. Am Abend ging es beim Kegeln noch mal hoch her.


Spannend wurde es auch am Mittwoch, als wir gleich nach dem Essen in den Schluchtenwald Richtung Bad Zell wanderten und mit einem Gurt gesichert über einen Schlucht klettern mussten. Helene vom Hochseilgarten Kaolinum unterstützte uns dabei. 

 

Fotos von Rechberg 2017